Aktives Ferienprogramm während der Sportferien

„So ein tolles Ferienprogramm in den Sportferien gab es noch nie“, erzählt eine Mutter. Fussball. Zumba, Hip-Hop, Geräteturnen, Völkerball, Alle gegen Alle, Unihockey und noch vieles mehr. Bewegung und Spass waren in den beiden Sportferienwochen in Dietlikon garantiert.

Nachmittags gingen die Kinder gemeinsam mit den Betreuerinnen täglich von 13.30 bis 16.30 Uhr in die Turnhalle. Hände in die Luft, Hüfte schwingen, Kopf schütteln: Dies zeichnete die Hip-Hop-Choreographie aus. Die Kinder lernten an zwei Nachmittagen einen neuen Tanz kennen. Die Begeisterung war so gross, dass die Kinder am Schluss den gelernten Tanz ohne Unterstützung vorführten.

Fussball war ebenfalls eine der vielen tollen Aktivitäten, welche auf dem Programm stand. Am Montag und Donnerstag sammelten sich viele motivierte Kicker in der Turnhalle ein und es erwartete sie zuerst ein Fussballtraining. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen und einer Passspielübung fand anschliessend ein kleines Fussballturnier statt. Bei der Rangverkündigung stellte sich heraus, dass alle Mannschaften gleich viele Punkte hatten. Die Freude war entsprechend gross.

Zum Abschluss jeder Aktivität durfte ein ausgewogener und gesunder Zvieri nicht fehlen. Das Besondere an diesen Sportferien war, dass die KIMI Kindertagesstätte Looren ein offenes Sportferienprogramm für alle Kinder ab vier Jahren angeboten hat. So konnten nicht nur die KIMI-Looren Kinder von diesem tollen Angebot profitieren, sondern auch alle anderen Kinder waren herzlich willkommen.

Langeweile war in diesen zwei Ferienwochen ein Fremdwort. KIMI Looren blickt auf spannende, bewegungsreiche und lustige Sportnachmittage zurück.